Logo
Home
Logo der Kategorie

Kursprogramm
← Download

Sonderrubrik >> Vorträge

 

Seite 1 von 4 Vorwärts, Schnelltaste 2

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Vortrag Rechbergklinik Bretten: Gallensteine - was ist zu tun?

Moderne Medizin: Vortragsreihe für Interessierte und Betroffene
Im ersten Beitrag der Vortragsreihe "Moderne Medizin" informiert am
Donnerstag, 10. Januar 2019 Dr. Volker Ihle, Sektionsleiter der Allgemein- und
Viszeralchirurgie an der RKH Rechbergklinik Bretten über Steine in der
Gallenblase. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Der Vortrag findet um 19 Uhr im Lehrsaal 1
der Pflegeschule der Rechbergklinik statt.
Gallensteine kommen bei ungefähr jedem sechsten Deutschen vor, aber nur ein
Viertel der Betroffenen entwickelt tatsächlich Beschwerden. Wie werden
Gallensteine diagnostiziert und wann sollten sie entfernt werden? Welche
Operationsmöglichkeiten gibt es und was sind die Risiken? Was passiert, wenn
die Gallenblase nicht mehr da ist? Hat dies einen Einfluss auf die Ernährung? All
diese Fragen werden vom Referenten ausführlich und anschaulich geklärt und
erklärt.
Immer mehr Menschen suchen vor einer Behandlung nach Informationen zur
Diagnose und Therapie einer Erkrankung und möchten sich ein Bild über die
Kompetenz ihres behandelnden Arztes machen. Die Veranstaltungsreihe
"Moderne Chirurgie" bietet medizinisch interessierten Laien eine kostenlose
Plattform, um Neues und Wissenswertes über die Ursachen, Erkennung und
operative Behandlung von Erkrankungen zu erfahren. Gleichzeitig bietet sie die
Gelegenheit, die Ärzte und ihre Spezialgebiete kennen zu lernen.
Die Reihe wird ab auch 2018 mit neuen Themen fortgesetzt.
Referent: Dr. Volker Ihle
Ort: Rechbergklinik Bretten, Lehrsaal 1, Pflegeschule. 

Termin: Do. 10.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Ausstellungseröffnung: #de.mocraZy - wie sieht die Welt in 100 Jahren aus?

Wie werden wir in 100 Jahren leben? Diese Frage hat der Star-Physiker Michio Kaku bereits vor einigen Jahren den 300 klügsten Köpfen aus Wissenschaft und Forschung gestellt. Aus den Antworten entstand ein fast 600-seitiger Bestseller, der jedoch ausschließlich die Vorstellungen von Erwachsenen abbildet. Wie aber sieht eine solche Welt in der Phantasie von Kindern und Jugendlichen aus? Was sind deren Hoffnungen aber auch Ängste für die Zukunft? Wie werden wir in 100 Jahren leben?
Im Jahr 2018 wurde eine Kunstaktion der KulturRegion Karlsruhe für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit den Kommunen, Stadt- und Landkreisen und weiteren Partner ins Leben gerufen. Auf Plakaten brachten die Schülerinnen und Schüler ihre Gedanken zu der Fragestellung „Wie sieht die Welt in 100 Jahren aus?“ zu Papier.
An der Aktion nahmen mehr als 130 Schülerinnen und Schüler aus Bretten teil, 14 Kunstwerke davon wurden für den überregionalen Wettbewerb eingereicht. Zehn Plakate der Brettener Teilnehmer wurden prämiert, den ersten Platz gewann eine Schülerin der Max-Planck-Realschule Bretten.
Was hat das mit Demokratie zu tun? Über die Kunstaktion sollten Gespräche über die Zukunft untereinander und mit Erwachsenen angestoßen werden, insbesondere auch mit den politischen Entscheidungsträgern. Im Blick auf die Bildmotive soll es um die Fragen gehen, wer und wie viele eigentlich die Zukunftsgestaltung verantworten und ob und wie jeder einzelne - auch schon als Kind oder Jugendlicher - einen Beitrag dazu leisten kann. Die Prinzipien der Demokratie können dabei eine tragende Rolle spielen.
In der Ausstellung im Rathausfoyer werden nochmals die schönsten Kunstwerke der Brettener Schülerinnen und Schüler gezeigt und sollen zur Diskussion anregen. 

Termin: Di. 15.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Ausstellung: #de.mocraZy - wie sieht die Welt in 100 Jahren aus?

Wie werden wir in 100 Jahren leben? Diese Frage hat der Star-Physiker Michio Kaku bereits vor einigen Jahren den 300 klügsten Köpfen aus Wissenschaft und Forschung gestellt. Aus den Antworten entstand ein fast 600-seitiger Bestseller, der jedoch ausschließlich die Vorstellungen von Erwachsenen abbildet. Wie aber sieht eine solche Welt in der Phantasie von Kindern und Jugendlichen aus? Was sind deren Hoffnungen aber auch Ängste für die Zukunft? Wie werden wir in 100 Jahren leben?
Im Jahr 2018 wurde eine Kunstaktion der KulturRegion Karlsruhe für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit den Kommunen, Stadt- und Landkreisen und weiteren Partner ins Leben gerufen. Auf Plakaten brachten die Schülerinnen und Schüler ihre Gedanken zu der Fragestellung „Wie sieht die Welt in 100 Jahren aus?“ zu Papier.
An der Aktion nahmen mehr als 130 Schülerinnen und Schüler aus Bretten teil, 14 Kunstwerke davon wurden für den überregionalen Wettbewerb eingereicht. Zehn Plakate der Brettener Teilnehmer wurden prämiert, den ersten Platz gewann eine Schülerin der Max-Planck-Realschule Bretten.
Was hat das mit Demokratie zu tun? Über die Kunstaktion sollten Gespräche über die Zukunft untereinander und mit Erwachsenen angestoßen werden, insbesondere auch mit den politischen Entscheidungsträgern. Im Blick auf die Bildmotive soll es um die Fragen gehen, wer und wie viele eigentlich die Zukunftsgestaltung verantworten und ob und wie jeder einzelne - auch schon als Kind oder Jugendlicher - einen Beitrag dazu leisten kann. Die Prinzipien der Demokratie können dabei eine tragende Rolle spielen.
In der Ausstellung im Rathausfoyer werden nochmals die schönsten Kunstwerke der Brettener Schülerinnen und Schüler gezeigt und sollen zur Diskussion anregen. 

Zeitraum: Di. 15.01.2019 - Fr. 15.02.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Vortrag: Patientenverfügung

Im Rahmen der demografischen Entwicklung gewinnen Themen des Alterns, sowohl gesellschaftlich als auch individuell, zunehmend an Bedeutung.
Mit den Veranstaltungsreihen möchten die Pflegestützpunkte Landkreis Karlsruhe in die Thematik einführende Informationen für pflegende Angehörige, Betreuungspersonen, Fachkräfte sowie alle interessierten Bürger ermöglichen.

Eine Krankheit, ein Unfall oder zunehmendes Alter können jeden von uns in die Lage bringen, die eigene Gesundheitssorge nicht mehr selbst übernehmen zu können. Wichtige Entscheidungen bezüglich medizinischer Behandlungsmethoden stehen an und der Betroffene kann seinen Willen nicht mehr kundtun. Für diesen Fall ist eine Patientenverfügung richtungsweisend und hilft Ärzten, Pflegekräften und Angehörigen bei der Entscheidungsfindung. Herr Siebler wird die Grundlagen der Patientenverfügung vorstellen.
Referent: Heiko Siebler, SKM Landkreis Karlsruhe.
Wir weisen darauf hin, dass die Platzzahl bei allen Veranstaltungen begrenzt ist, bitte finden Sie sich rechtzeitig am Veranstaltungsort ein. 

Termin: Di. 15.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Vortrag BUND: Lebendiger Boden

Leider wird Boden noch oft als "Dreck" bezeichnet. Dabei ist der Boden unter unseren Wäldern, Wiesen, Feldern und Gärten ein Lebensraum mit einer großen Artenfülle von Organismen.
Diese Vielfalt ist durchaus vergleichbar mit der des Tropischen Regenwaldes und der eines Korallenriffs. Unter unseren Füßen lebt eine verborgene Tierwelt von Regenwürmern, Asseln, Tausendfüßlern, Pseudoskorpionen, Insektenlarven und Winzlingen wie Milben und Springschwänzen. Diese Lebensgemeinschaft ist ein perfekter "Recyclingbetrieb", der Pflanzenabfälle in fruchtbaren Humus verwandelt. Sie erhöhen die Bodenfruchtbarkeit bilden eine gute Bodengare, sorgen für die Durchlüftung und Lockerung des Bodens und beugen so der Bodenerosion vor. Bodentiere sind die Grundlage für reiche Ernten und sichern uns damit unser tägliches Brot. Allerdings werden weltweit stündlich viele Quadratkilometer wertvoller Böden vernichtet, wodurch die Welternährung immer schwieriger wird und Biodiversität mehr und mehr abnimmt. Hier müsste schnellstens ein Umdenken hin zur Nachhaltigkeit erfolgen!
Mit faszinierenden Makroaufnahmen nimmt der Referent seine Zuschauer mit auf eine Bilderreise in die unbekannte und immer im Dunkeln liegende Welt der Bodentiere. 

Termin: Di. 22.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Vortrag: Das kleine 1x1 der Kommunalpolitik-Crashkurs für alle politisch Interessierten

Am 26. Mai 2019 werden in Baden-Württemberg wieder Tausende Mandatsträger/innen für die Gemeinde- und Ortschaftsräte sowie den Kreistag gewählt. Auf kommunaler Ebene werden die Themen behandelt und entschieden, die uns alle unmittelbar betreffen: Erschließung von Baugebieten, Kinderbetreuungsangebote, Grundsteuer, Feuerwehr, Vereinsförderung und vieles mehr. Doch wie setzen sich diese kommunalen Gremien zusammen? Wie wird gewählt und wie kann sich jeder einzelne vor Ort in das kommunalpolitische Geschehen einbringen? Das kleine 1x1 der Kommunalpolitik vermittelt Ihnen einen Überblick über das Zusammenspiel zwischen Bürgern, Gremien und Verwaltung und möchte Sie zum Mitreden und Mitwirken vor Ort motivieren. Frau Kaiser ist Dozentin an der Verwaltungsschule des Gemeindetages Baden-Württemberg. 

Termin: Mi. 23.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Ausfall: Übernahme in den Warenkorb nicht möglich Ausfall: Anmeldung nicht möglich Anmeldung möglich

Vortrag: Europa anders sehen und neu verstehen "Inter-aktiver" Vortrag zu den EU-Parlamentswahlen 2019

Vortrag der Volkshochschule Ettlingen.
Die Europäische Union befindet sich aktuell in einer Krise, die von einigen Politikern und Medien als "existenziell" bezeichnet wird. Mit dem rasanten Wachstum der EU als Folge der Aufnahme zahlreicher neuer Mitgliedsstaaten, den tiefgreifenden Erschütterungen der Euro- und Finanzkrise und dem absehbaren "Verlust" eines Mitgliedsstaates (Brexit) ziehen sich vielfältige Konflikte und Bruchlinien quer durch Europa.
Die "Gründungsgeschichte" der EU und die bisherigen Erfolge und "großen Projekte" der EU werden im "Zeitraffer" dargestellt. Erst eine solche Darstellung ermöglicht es, die bislang erzielten großartigen Erfolge der EU herauszustellen und den in der Tat vorhandenen Problemen und Strukturschwächen der EU gegenüberzustellen.
Zum besseren Verständnis der EU und ihrer aktuellen Probleme und Krisen trägt insbesondere das bewusste Einnehmen der sehr heterogenen Sichtweisen und Standpunkte von Bürgern in der EU bei. Was erwarten EU-Bürger in Mittel- und Westeuropa, in Skandinavien, im Baltikum und in Südeuropa von der EU? Wie kann die EU diesen unterschiedlichen Erwartungen gerecht werden? Auch auf diese Fragen wird im Rahmen des Vortrages ausführlich eingegangen.
Der "inter-aktive" Vortrag stellt die wesentlichen Problem- und Konfliktfelder transparent und verständlich dar und zeigt aktuell diskutierte Lösungsoptionen und -wege auf. In fünf kurzgehaltenen Impulsvorträgen werden die wesentlichen historischen und politisch-ökonomischen Strukturen der EU aufgezeigt - nach jedem Impulsvortrag haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Fragen einzubringen; in gemeinsamer Diskussion werden mögliche Lösungen und Wege aufgezeigt - kurz und verständlich. Der Vortrag endet mit einer ausführlichen Fragerunde und Gelegenheit für Diskussion.
Ort: Volkshochschule, Pforzheimer Straße 14a, 76275 Ettlingen. 

Termin: Mi. 30.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage    
Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Multivision: INDIEN - DER NORDEN

Zwischen Traum und Wirklichkeit

Vor über zwanzig Jahren reiste Olaf Krüger zum ersten Mal nach Indien. Die Fülle und Intensität der Eindrücke ließ ihn nicht mehr los und weckte seine Neugier. Er wollte Indien besser verstehen und kehrte immer wieder dorthin zurück. Fast vier Jahre hat er seither in einem der widersprüchlichsten und zugleich faszinierendsten Länder dieser Erde verbracht, ein Land, das er gerne als 'Lebensaufgabe' bezeichnet.
Seine neue Live-Reportage über den Norden Indiens versucht dem Wesen Indiens nachzuspüren. Lässt sich vielleicht doch etwas Beständiges hinter dem vordergründig Chaotischen entdecken? Ist womöglich die überall spürbare Religiosität der Inder das Bindemittel, das den Vielvölkerstaat kontinentalen Ausmaßes zusammenhält? Wie passen tiefgründige Tradition und rasantes Wirtschaftswachstum zusammen?
Der Zuschauer begleitet Olaf Krüger auf seiner oftmals sehr persönlichen Suche nach Antworten. Immer wieder vermischen sich traumgleiche Bilder mit denen irritierender Realität. Indien hat viele Gesichter deren Nebeneinander verstört und provoziert.
Wochenlang wandert der Fotograf und Buchautor durch die Hochwüsten Spitis und Ladakhs, trifft tibetische Nomaden und genügsame Gelbmützen-Mönche, deren Klöster mit der grandiosen Kulisse des Himalaya zu verschmelzen scheinen. Hier werden die Dimensionen zurecht gerückt und auch der letzte Egomane begreift, dass der eigenen Herrlichkeit enge Grenzen gesetzt sind. Die meditative Stille der Bergwelt bietet die Chance, inne zu halten, bevor die Kakophonie indischer Großstädte sich wieder mit aller Macht ins Bewusstsein drängt. Indiens schnell wachsende Wirtschaft verändert die großen Metropolen im Eiltempo.
In Rajasthan, im vielzitierten 'Land der Könige' begibt sich Krüger auf die Spuren der Maharajas. Wie in einem Traum aus 1001 Nacht erlebt er die berauschende Pracht ihrer Paläste, deren mächtige Tore sich schon vor Jahrzehnten für den Tourismus geöffnet haben.
Vom Goldenen Tempel in Amritsar bis ins indisch-tibetische Grenzgebiet Changthang, von den Urwäldern des Kanha-Nationalparks bis zum weltberühmten Taj Mahal in Agra durchstreift Olaf Krüger den Norden Indiens - immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und Begegnungen.
Mitreißend erzählt, von starken Bildern getragen und durch einen eigens für die Show komponierten Soundtrack bereichert, ist sein neuer Vortrag ein Erlebnis nicht nur für Indienbegeisterte! 

Termin: Mo. 04.02.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Vortrag: Gute Testamentsgestaltung - Erbstreit vermeiden, Steuern sparen, Vermögen bewahren

Die rechtzeitige Planung der Vermögensnachfolge unter Beobachtung der maßgeblichen Vorgaben nach Familien- und Erbrecht bewahrt zum einen den Familienfrieden, schützt aber auch das Familienvermögen vor steuerlichen Belastungen bzw. vor Inanspruchnahme im Pflegefall. Intelligente Vermögensnachfolgeplanung kann im Übrigen helfen, Immobilien und sonstigen Familienbesitz auch über Generationen zusammenzuhalten und vor Abwanderung an Familienfremde oder Gläubiger zu schützen. 

Termin: Di. 05.02.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen Anmeldung möglich

Vortrag: Wie Sie sich vor Tricks und Gaunereien schützen können

Im Rahmen der demografischen Entwicklung gewinnen Themen des Alterns, sowohl gesellschaftlich als auch individuell, zunehmend an Bedeutung.
Mit den Veranstaltungsreihen möchten die Pflegestützpunkte Landkreis Karlsruhe in die Thematik einführende Informationen für pflegende Angehörige, Betreuungspersonen, Fachkräfte sowie alle interessierten Bürger ermöglichen.

Mit dem Zettel- und Bleistifttrick an der Haustür, dem Bettel- oder Geldwechseltrick auf der Straße, dem Enkeltrick am Telefon oder dem Anruf eines falschen Polizeibeamten schaffen es gewiefte Betrüger immer wieder, arglose Menschen zu überlisten und an ihr Geld (oder ihre Wertsachen) zu kommen. Weit verbreitet sind auch Taschen- und Trickdiebstähle unter Ausnutzung von Gedränge und Ablenkung. Wer allerdings die Tricks und Gaunereien kennt, kann sich sehr gut und wirksam davor schützen.
Referent: Remigius Kraus, Polizeipräsidium Karlsruhe.
Wir weisen darauf hin, dass die Platzzahl bei allen Veranstaltungen begrenzt ist, bitte finden Sie sich rechtzeitig am Veranstaltungsort ein. 

Termin: Di. 12.02.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Kurs in den Warenkorb legen und anmelden  
Seite 1 von 4 Vorwärts, Schnelltaste 2

Kontakt

VHS Bretten

Melanchthonstraße 3

75015 Bretten


Tel.: 07252/58371-8

Fax.: 07252/58371-4

eMail: vhs@bretten.de